INMM Darmstadt Frühjahrstagung

INMM Darmstadt Frühjahrstagung

68. Frühjahrstagung des INMM Zurück zur Gegenwart? Weltbezüge in neuer Musik Mitwoch, 23. April bis Samstag, 26. April 2014 http:...

Subscribe To Podcast

About

68. Frühjahrstagung des INMM

Zurück zur Gegenwart?

Weltbezüge in neuer Musik

Mitwoch, 23. April bis Samstag, 26. April 2014

http://www.neue-musik.org/2013/10/15/tagung-2014/

Weltbezüge hat Musik wohl zu allen Zeiten besessen. Doch lässt sich an diesem Punkt gerade in jüngerer Zeit eine wachsende Vielfalt von Perspektiven, Ansätzen und Strategien feststellen. Inwieweit ist aber nun die oft zu hörende These berechtigt, der zufolge sich die zeitgenössische Musik der letzten Jahre in völlig neuartiger Weise auf die Gegenwart bezieht und sich in ihr eine konzeptionelle Wende vollzieht? Und inwiefern wird in ihr der Begriff davon, was Musik ist und wozu sie dient, grundlegend verändert? Die Darmstädter Tagung mit renommierten KomponistInnen, WissenschaftlerInnen, PädagogInnen und MusikerInnen versucht sich Fragen wie diesen mit wechselnden Akzenten und Erfahrungshorizonten zu näheren. Erstens diskutiert sie grundsätzliche Erfahrungen und Auffassungen zu dem, was Aspekte wie etwa Engagement, Alltäglichkeit oder Wirklichkeitsbezug in (neuerer) Musik überhaupt heißen können, und schließt dabei auch nicht-europäische Perspektiven ein. Zweitens porträtiert sie die Komponisten Helmut Lachenmann und Manos Tsangaris und stellt im Gespräch mit beiden zwei höchst divergierende Positionen zur Diskussion, denen die heutige Musik wichtige Impulse und Werke verdankt. Drittens diskutiert sie mit und über KomponistInnen der mittleren und jüngeren Generation, die mit bestechender Energie und einer neuen Vielfalt an digitalen Möglichkeiten auf einen Paradigmenwechsel zielen – und für die das im Tagungstitel enthaltene Fragezeichen wohl eher in ein Ausrufungszeichen verwandelt werden müsste. Es gehört auch diesmal wieder zum Grundkonzept der Tagung des INMM, dass ein erheblicher Teil jener Musik, über die diskutiert wird, in den Konzerten auch erklingt und dass außer den Vortragsformaten ein ganzer Reigen praktischer Workshops angeboten wird.